Badezimmer Fliesen Heimwerker Renovieren Rat und Tat Forum Wohnen

Profi oder Heimwerker Werkzeug?

Wo liegt der Unterschied zwischen Werkzeug für Profis und Heimwerker?

Das Foto zeigt Werkzeuge

Profi oder Heimwerker Werkzeug? Foto:(c)PhotoSG – Fotolia.com

Wer sich häufig handwerklich bestätigt, sollte sich beim Kauf von Werkzeugen auf Profiwerkzeuge spezialisieren. Wie der Name es bereits zum Ausdruck bringt, ist Profiwerkzeug für den täglichen Gebrauch professioneller Handwerker konzipiert worden. Es bietet merklich höhere Sicherheitsstandards. Laien greifen vielfach zu Geräten, die streng genommen nicht als Werkzeug bezeichnet werden können, und gehen so ein erhöhtes Risiko ein.

Die Sicherheit geht vor

Die Definition Profiwerkzeug umfasst nicht nur die Geräte, wie zum Beispiel den Vorschlaghammer, die Stichsäge oder die Bohrmaschine. Auch kleinere Werkzeuge, wie Schraubenzieher oder Teppichmesser gehören auch dazu. Selbst bei Reparaturen in der eigenen Wohnung oder Haus sollte der Aspekt Sicherheit Vorrang haben.

Viele Unfälle ereignen sich zu Hause und dies resultiert daraus, dass mit zweckentfremdeten oder minderwertigen Geräten gearbeitet wurde. Werkzeug für Profis unterliegt bestimmten Sicherheitsbestimmungen, die für das Handwerk maßgeblich sind. Der preisliche Unterschied ist oft nur gering.

Der Unterschied zwischen Werkzeuge für Profis und für Heimwerker

Oft ist es so, dass die Hersteller von Werkzeugen dies durch unterschiedliche Farben kennzeichnen, wenn es um Profiwerkzeug und Heimwerker-Werkzeug geht. So sind beispielsweise die Elektrowerkzeuge blau für die professionellen Anwender aus Industrie und Handwerk und grün für die Heimwerker.

Die Unterscheidungen im Detail zwischen den Farben werden daher von den Anforderungen der Zielgruppen bestimmt. Dies bedeutet, dass bei den professionellen Verwendern in Industrie und Handwerk die Werkzeuge ganz anderen Belastungen, Anforderungen um Kriterien des Umfeldes ausgesetzt sind. Der Handwerker verdient praktisch sein Geld mit diesen Geräten und die durchgängige Einsatzdauer pro Tag oder Monat und die Anforderungen an das Gerät selbst liegen hierbei deutlich über der des Handwerkers.

Wer seinen Akkuschrauber oder seine Bohrmaschine nur ab und zu, eher selten, benutzt, für den reicht das Heimwerker-Werkzeug völlig aus. Wird aber öfter damit gearbeitet, sollte schon darauf geachtet werden, dass es sich hierbei um hochwertigeres Werkzeug handelt. Auch beim Heimwerker-Werkzeug sollte jedoch eine ordentliche Qualität nicht außer Acht gelassen werden.

Hier noch ein kleiner Link Tipp von mir:

 


Das könnte sie auch interessieren