Badezimmer Fliesen Heimwerker Renovieren Rat und Tat Forum Wohnen

Kunststofffenster oder Alufenster?

Fenster aus Kunststoff oder Alu?

Gerade bei Neubauten, aber auch bei der Renovierung von Wohnungen oder anderen Gebäuden stellt sich dem Eigentümer oder Nutzer oft die Frage, was für Unterschiede es eigentlich zwischen verschiedenen Arten von Fenstern gibt. Besonders häufig werden dabei unter anderem auch Fragen zu der Eignung von Kunststoff- oder Aluminiumfenstern für die Montage und den Gebrauch in den eigenen vier Wänden gestellt. Was sind also die Vor- und die Nachteile von Aluminium- und Kunststofffenstern?

Aluminium-Fenster: Metallfenster mit guten und schlechten Seiten

Das Foto zeigt ein Kunststofffenster.

Dabei bietet das Aluminium durch sein robustes, beständiges Material mehrere herrausragende Eigenschaften: Zum einen lassen sich viele Alufenster durch das stabilere Material um einiges schwere aufbrechen als etwa Holz- oder auch Kunststofffenster. Zum anderen sind die Fenster auch sehr unempfindlich gegenüber großer Hitze oder Kälte. Ein klarer Nachteil ist hier aber der Preis, jedenfalls, wenn man kurzfristig rechnet oder nur ein geringes Kapital für die Fenster zur Verfügung hat.

Wer aber etwa ein Bürogebäude oder seine Geschäftsräume verglast, schätzt in vielen Fällen die besondere mechanische Beständigkeit dieses Fenstertyps und sollte hier nicht an der falschen Stelle sparen. Durch die vielfache gewerbliche Anwendung sind die Hersteller hier auch oft in stärkerem Maße bereit, auf spezielle Kunden- oder Anfertigungswünsche einzugehen, als dies bei günstigeren Fenstern der Fall ist. Auch für viele Sonderfälle liegt häufig schon das richtige Fenster beim Händler bereit oder kann relativ zeitnah bestellt werden.

Darüberhinaus weisen Aluminumfenster auch vielfältige optische Gestaltungsmöglichkeiten auf. Wer also von dem auf den ersten Blick farblich etwas tristen Werkstoff Aluminium von dem Kauf eines solchen Fensters abgehalten wird, der sollte sich vielleicht einmal das aktuelle Sortiment der verschiedenen Hersteller ansehen. Heutzutage sind Aluminium-Fenster in vielen Fällen allerdings auch bei der Dämmung teurer: Wenn man mit Kunststoff-Fenstern vergleichbare Werte erhalten möchte, muss man deutlich mehr auf den Tisch legen als für ein in der Dämmung vergleichbares Kunststofffenster. Dafür sind auftretende Abnutzungsschäden bei dem harten Werkstoff minimal. Außerdem können Aluminiumfenster am Ende ihres Lebens recycelt werden.

Kunststoff-Fenster: Günstig und leistungsstark

Der ganz klare Vorteil von Kunststofffenstern ist ihr Preis: Sind sie doch in den meisten Fällen um einiges kostengünstiger zu erwerben als ihre Mitbewerber aus Aluminium oder Holz. Außerdem dämmen Sie das Haus ebenfalls gut gegen hohe oder tiefe Außentemperaturen ab. Auch hier kann durch moderne Kunststofffenster also unter Umständen bei der nächsten Heizkostenabrechnung viel Geld gespart werden. Dagegen sind Kunststofffenster naturgemäß weniger stabil und somit auch weniger beständig als Aluminium-Fenster. Dafür sind gut dämmende Kunststofffenster schon zum oft deutlich kleineren Preis erhältlich als ein vergleichbar dämmendes Alu-Fenster. Ein kleiner Nachteil der günstigen, sympathischen und modernen Fenster ist dagegen, dass statische Elektrizität hier dazu führen kann, dass die Fenster Schmutzpartikel anziehen und auf diese Weise schneller verschmutzen als Fenster aus anderen Materialien. Wer keinen vornehmlichen Wert auf den etwas besseren Einbruchsschutz der Alu-Fenster legt, für kleines Geld gute Dämmeigenschaften möchte oder einfach nur wenig Kapital zur Verfügung hat, kann ruhig guten Gewissens und Beratung zum geeigneten günstigen Kunststoff-Fenster greifen.

Kombi-Modelle vereinen das Beste

Bleibt noch zu erwähnen, dass es mittlerweile auch einige Fenstermodelle gibt, die die Materialien Kunststoff und Aluminium in einem einzigen Fenster miteinander vereinen. Wer sich nicht so recht entscheiden kann, ob nun Aluminium oder doch Kunststoff aufgrund der verschiedenen genannten Vor- und Nachteile das Richtige für sein Bau- oder Renoviervorhaben ist, der sollte sich vielleicht beraten lassen, ob ein solches Kombinationsfenster (Kunststoff-Aluminium oder Aluminium-Holz) für ihn oder sie in Frage kommt.


Das könnte sie auch interessieren