Badezimmer Fliesen Heimwerker Renovieren Rat und Tat Forum Wohnen

Kaputte Fliese ersetzen

Defekte Fliesen ganz leicht selbst ersetzen

Das Foto zeigt eine Kaputte Fliese

Das Foto zeigt eine Kaputte Fliese

Mit dem richtigen Werkzeug und ein wenig Geschickt, kann eine defekte Fliese auch selbst ersetzt werden, denn es ist einfacher als gedacht.Hier ist es nur wichtig, dass konzentriert und ruhig gearbeitet wird. Wenn sich nur ein feiner Haarriss auf Fliesen zeigt, könnte auch das Streichen von Fliesen eine Alternative sein.

Die Vorarbeit um eine defekte Fliese zu ersetzen

Im Vorfeld sollte die betreffende Fliese gereinigt und freigelegt werden. Hierzu sollte der Fugenmörtel vollständig durchtrennt werden, damit die anderen Fliesen nicht beschädigt werden, was ganz schnell passieren könnte. Nun wird mit einem elektrischen Fliesenschneider oder mit einem Winkelschleifer mit Diamant-Trennscheibe die Fuge sorgfältig der Längsseite nach aufgetrennt.

Das Entfernen

Ein Meißel und ein Hammer zerlegen nun die defekte Kachel endgültig in entsprechende Einzelteile. Danach werden die Bruchstücke vom Untergrund gelöst. Hierfür kann der Meißel vorsichtig am Rand der Bruchstelle angesetzt werden und mit gezielten Hammerschlägen werden die Teile gelöst. Dies sollte sehr vorsichtig geschehen, denn schnell kann der Meißel abrutschen und andere Fliesen werden dabei beschädigt. Ist die Kachel vollständig gelöst, muss nun der letzte Rest des Mörtels und gegebenenfalls auch der Fliesenkleber von dieser Stelle entfernt werden. Mit dem Staubsauger sollten nun die verbliebenen Krümel und jedes Staubkorn beseitigt werden. Der Untergrund ist nun bestens vorbereitet für eine neue Kachel.

Der Austausch

Der Fliesenaustausch funktioniert wie beim ersten Verlegen. Dieser wird mit Tief- oder Haftgrund vorbereitet und anschließend sollte dieser vollständig austrocknen, bevor mit einem Zahnspachtel vorsichtig der Fliesenkleber aufgetragen wird. Für derartige Teilarbeiten gibt es bereits auch gebrauchsfertigen Dispersionskleber in kleinen Mengen. Sollte dabei die Masse auf die anderen Fliesen geraten, sollte diese mit einem feuchten Tuch sofort entfernt werden. Nun wird die neue Fliese vorsichtig platziert. Wenn der Fliesenkleber vollständig getrocknet ist, kann die Fuge mit einem geeigneten Mörtel aufgetragen werden. Überschüssige Reste sind nach langsamen trocken zu entfernen mit einem Tuch und lauwarmen Wasser.


Das könnte sie auch interessieren