Badezimmer Fliesen Heimwerker Renovieren Rat und Tat Forum Wohnen

Nachträgliche Sicherheit für das Badezimmer

Wer kennt das nicht?

Duschwanne

Duschwanne

Da kommt man gerade frisch gereinigt aus der Dusche oder erhebt sich nach wohligem Bad aus der Wanne, berührt noch kurz mit dem tropfnassen Fuss den Boden, bevor sich dieser mit elegantem Schwung gen Himmel reckt. Weniger gut anzuschauen ist jedoch meist der anschließende Aufprall, der neben ordentlichem Schmerz häufig Verletzungen nach sich zieht, die langwierige Beschwerden bis hin sogar zum Tode verursachen können.

Wer die zahlreichen Bewertungsportale zu Hotelaufenthalten im In- und Ausland liest, der weiß, dass dies auch ein immerwährendes Ärgernis im doch so langersehnten Urlaub darstellt.

Rutsch- und Sturzfälle sind also nicht nur die im häuslichen Umfeld am häufigsten auftretenden Unglücksursachen; auch auf Reisen ist man vor diesen nicht gefeit.
Einen sicheren Schutz vor dieser Art von Unfällen stellt eine Antirutschbeschichtung dar, die nachträglich auf Bade- und Duschwannen sowie den Boden- und Duschfliesen aufgetragen werden können.

Von dieser Möglichkeit der Rutschhemmung machen bereits seit einigen Jahren national und international namhafte Hersteller von Dusch- und Badewannen Gebrauch. So haben diese immer häufiger eine eigene Serie im Programm, die diese Antirutschbeschichtung von Haus aus -also quasi ab Werk- bereits beinhaltet.

Oberfläche ist Beschichtet

Oberfläche ist Beschichtet

Ganz neu ist jedoch nun, dass der Heimwerker, der sich und seine Familie vor Rutschunfällen im Bad wirksam und langlebig schützen möchte, diese Beschichtung jetzt selbst verarbeiten und auftragen kann. Dabei greift er auf ein Verarbeitungsset zurück, mithilfe dessen er die Beschichtung seiner Flächen nahezu komplett und vollständig alleine ausführen kann.

Neben ihrer transparenten Beschaffenheit und ihrer TÜV-geprüften Sicherheit hat dieses Beschichtung zwei weitere Vorteile: Zum einen kann sie im Falle eines Umzuges wieder entfernt werden und zum anderen zeichnet sie sich durch eine besonders lange Haltbarkeit aus. Wannenproduzenten, die ihre Produkte mit diesem Coating veredelt haben, geben darauf eine Haltbarkeitsgarantie von 10 Jahren.

Ohne beim Beschichtungsprozess den Untergrund anzugreifen, lassen sich Acryl- Stahl- und Emaillewannen genauso rutschhemmend ausstatten wie Fliesen aller Art.

Bedenkt man dieses vor dem Einbau, so kann man künftig also die Fliesen für das Bad zunächst nach optischen und/oder finanziellen Erwägungen aussuchen. Die nötige Rutschhemmung wird ja nachträglich durch diese Beschichtung sichergestellt.

Endlich mal wieder eine echte und spannende Innovation für den verantwortungsbewussten Heimwerker! Infos und Bezug über http://grip-antirutsch.com/


Das könnte sie auch interessieren