Das Forum bietet Raum für alle Themen rund ums Heimwerken, Fliesenlegen, Badezimmer Umbauen und Renovieren, Hilfe stellung und Anleitung für Anfänger und Profis.

Decke streichen

Bohren oder Sägen, Dübeln, Schrauben Tipps+Trick das alles sollte hier rein.
Benutzeravatar
N.J.Lang

Decke streichen

Beitragvon N.J.Lang » 18. November 2014, 16:04

Hallo!

Wir ziehen momentan in eine Altbauwohnung um. Beim VErsuch die Decke mit Deckenfarbe zu streichen, haben wir festgestellt, dass die Decke anscheinend mit Kalk geweißt wurde und dadurch jeder Anstrich bröckelt und wieder runterkommt.

Was kann ich jetzt tun, bzw. welchen Putz, Farbe, etc. kann ich verwenden, ohne dass ich den Kalk mit der Restfarbe wieder runterkratzen muss?

Danke


Benutzeravatar
Bastelprofi

Re: Decke streichen

Beitragvon Bastelprofi » 18. November 2014, 16:05

Eine solche Decke kannst du nur vollständig abkratzen oder vielleicht tapezieren (falls der Kleber hält).

Kostenlose Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr finden Sie auf basteln-rund-ums-jahr.de

Benutzeravatar
zuplikator

Re: Decke streichen

Beitragvon zuplikator » 18. November 2014, 16:05

Tiefengrund trocknen lassen und dann streichen!
Klappt fast immer!

Benutzeravatar
abenteurer

Re: Decke streichen

Beitragvon abenteurer » 18. November 2014, 16:05

Die alte Farbe bekommt ihr eh nicht mehr hin. Da könnte ihr getrost eine neue verwenden. Mit tiefengrund und mehrere Anstriche


Benutzeravatar
degape

Re: Decke streichen

Beitragvon degape » 18. November 2014, 16:06

wir hatten einen ähnlichen Fall bei uns. Sind auch in eine neue Mietwohnung gezogen, wo uns die halbe Decke beim Streichen entgegenkam. Haben dann letztlich einen befreundeten Maler konsultiert, der uns helfen konnte.

Benutzeravatar
Claudi

Re: Decke streichen

Beitragvon Claudi » 18. November 2014, 16:06

Ich bin auch bald dran mit der Sanierung meiner Wohnung. Deshalb wollte ich nochmal fragen, wie man das erkennt welche Art von Putz auf den Wänden ist und zwar bevor man einzieht.

Benutzeravatar
MichaelS

Re: Decke streichen

Beitragvon MichaelS » 18. November 2014, 16:07

Mit dem Finger rüber gehen, wenn er leicht bröselt habt Ihr mehr Arbeit beim Einzug. Bleibt die alte Farbe dran ist alle sok und mit Grundierung und Neuanstrich kommt ihr gut vorran.

Benutzeravatar
Jan

Re: Decke streichen

Beitragvon Jan » 18. November 2014, 16:07

Bekannte von uns hatten ein ähnliches Problem wie ihr. Sie haben einfach die Decke tapeziert und somit war es dann gelöst. Sie haben seitdem keinerlei Probleme mehr mit der Decke. Mit den Streichen ist das nämlich so eine Sache. Man weiß nicht, wie nach einiger Zeit dann die Decke aussehen wird. Darum lieber tapezieren als streichen.

Benutzeravatar
Koeschtele

Re: Decke streichen

Beitragvon Koeschtele » 18. November 2014, 16:07

Tapezieren kann aber auch in die Hosen gehen und dann ist eine Menge Geld verbraten. Manchmal macht es einfach Sinn, einen Fachmann einzuschalten.

Gruß, Koeschterle

Benutzeravatar
Xavi

Re: Decke streichen

Beitragvon Xavi » 18. November 2014, 16:08

@Koeschtele: Tapezieren kann aber auch in die Hosen gehen und dann ist eine Menge Geld verbraten. Manchmal macht es einfach Sinn, einen Fachmann einzuschalten.

Gruß, Koeschterle



Mein Vater und ich machen ja viel selbst, aber an die Decke würden wir uns nie allein wagen. Entweder Fachmann holen oder zumindest jemanden, von dem wir wissen, dass er geübt darin ist. Das ist nämlich keine leichte Aufgabe.



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste