Das Forum bietet Raum für alle Themen rund ums Heimwerken, Fliesenlegen, Badezimmer Umbauen und Renovieren, Hilfe stellung und Anleitung für Anfänger und Profis.

Kühlschranktür streichen

Bohren oder Sägen, Dübeln, Schrauben Tipps+Trick das alles sollte hier rein.
Benutzeravatar
Mihai

Kühlschranktür streichen

Beitragvon Mihai » 18. November 2014, 15:31

Hallo,

ich habe einen sehr alten Kühlschrank mit einer inzwischen matten und vergilbten Tür. Ich wollte die Küchlschranktür, die aus Metall ist, neu streichen. Ich habe auf Nachfrage im Baumarkt einen Metallack (3 in 1, wasserverdünnbar) gekauft und versucht die Tür mit Pinsel und Schaumstoffrolle zu streichen. Zuvor habe ich noch die Tür mit 240er Schleifpapier abgeschliefen.

Das Ergebnis war fatal. ( Der Pinsel hinterließ streifen und die Schaumstoffrolle ein Muster / Struktur. Das ganze sah so derart katastrophal, dass ich mir das nicht ansehen konnte. Ich habe die Farbe wieder abgewischt noch bevor sie ganz getrocknet ist.

Was habe ich falsch gemacht? Wie kriege ich eine Kühlschranktür schön glatt und glänzend?

Danke

Mihai


Benutzeravatar
Andreas-san

Re: Kühlschranktür streichen

Beitragvon Andreas-san » 18. November 2014, 15:31

Hi, du solltest, wenn möglich, die Tür ausbauen und waagerecht auf Böcke legen.
Schleifen, sauber wischen und Farbe sollte ca. 50 bis 60 grd warm sein - sie verläuft
einfach sauberer. Optimal wäre ja spritzlakieren, eventuell in einer Self-made-Werkstatt.
Alles rund herum abkleben und los gehts, der Aufwand lohnt sich.
Du siehst das Ding ja jeden Morgen beim Frühstück - und auch dein Mädel. :)

Benutzeravatar
zuplikator

Re: Kühlschranktür streichen

Beitragvon zuplikator » 18. November 2014, 15:32

Ich kann meinem Vorschreiber eigentlich nur zustimmen.
Das einzige was ich empfehlen würde, wäre, dass du in jedem Falle
zum Abwischen, nach dem Schleifen,Spiritus benutzen solltest.
Und was deine Farbe angeht, Drei in eins bringt nichts!
Es ist grade bei Metalluntergründen sehr sinnvoll, wenn
Du einen sog. Füller verwendest, bevor Du deine Tür
rollst. Das Zeug ist Haftvermittler und Ausgleich zugleich.
Danach nocheinmal mit sehr feinem schleifpapier anrauen und dann
erst im Kreuzgang mit der Lackrolle Lack aufbringen.
(erst quer und dann längs)
Dann nachdem der lack getrocknet (gehärtet ) ist, den nächsten
"Anstrich" auf die selbe weise mit Lack durchführen.
Aber ganz ehrlich, eine hundertprozentig glatte, glänzende
Fläche bekommt entweder eine Autolackiererei oder eventuell eine
Tischlerei hin.
Kommt drauf an was du investieren willst!
LG Beni

Vielleicht ist ja jemand mit einer Haftplichtversicherung versehentlich gegen die Tür gerammelt:)

Benutzeravatar
Andreas-san

Re: Kühlschranktür streichen

Beitragvon Andreas-san » 18. November 2014, 15:32

...hoppla-du solltest für diesen "speziellen Versicherungsfall" selbstverständlich ein Foto aus den
guten Tagen des Kühlschrankes im Album haben, und `nen guten Geschichtenerzähler
--- ich glaube, das hast du beides nicht?!?!?
Du erwähntest, der Kühlschrank sei sehr alt--genau deshalb hab ich explizit auf das
Spritzlakieren verwiesen. Die Tür hat mit Sicherheit eines nicht--gerade Flächen--der Feind
einer jeden Rolle---sei sie noch so hochflauschig. Es gibt sicher Autolakierer, die außer
schöne Kotflügel mal was "cooles," machen wollen.
Grüße



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast