Das Forum bietet Raum für alle Themen rund ums Heimwerken, Fliesenlegen, Badezimmer Umbauen und Renovieren, Hilfe stellung und Anleitung für Anfänger und Profis.

Imprägnierung mit Finalit 22

Rat und Tat sowie Fragen & Antworten.
Benutzeravatar
tunix888

Imprägnierung mit Finalit 22

Beitragvon tunix888 » 20. März 2015, 15:26

Hallo allerseits,

ich habe neue Fliesen (Poliert, glänzend), auf anraten meines Fliesengeschäfts mit Finalit 22 impregniert. Das Resultat ist beängstigend . Meine zuvor glänzenden neuen Fliesen haben überall Schlieren und sogar Abdruckspuren vom Fliesenleger. Daß, obwohl vor der Anwendung, der Boden mindestens 5 mal gründlich nass mit Haushaltsreiniger gewischt wurde. Bei Finalit steht, das man thermisch Nachbehandeln soll, was auch immer das sein soll? Ich bin für jeden Rat dankbar.


Benutzeravatar
rene1708

Re: Imprägnierung mit Finalit 22

Beitragvon rene1708 » 20. März 2015, 15:27

Hallo,
das Finalit kenne ich nicht wir verwenden immer eine Fleckenstop zum imprägnieren.
Je nach Oberflächenstruktur bleibt nach dem Verfugen ein fast unsichtbarer Zementschleier zurück.
Dieser bindet jegliche Art von Verschmutzungen und erhöht den Reinigungsaufwand erheblich.
Deshalb muß jeder neu verlegte Feinsteinzeugbelag grundsätzlich abgesäuert werden (2-3 Tage nach der Verfugung)
Versuche mit einen Zementschleierentferner (ca.1:5 verdünnt), der auf dem vorgenässten
Feinsteinzeugbelag verteilt wird, 5 Minuten einwirken lassen,abschrubben und das Schmutzwasser aufnehmen.
Danach mit klarem Wasser gut nachspülen. erst jetzt mit einer imprägnierung einlassen fliesenleger-info.de
Mfg Döring

Benutzeravatar
petra09

Re: Imprägnierung mit Finalit 22

Beitragvon petra09 » 20. März 2015, 15:27

hallo,

ich kenne finalit gut und find es super!
ganz sicher hast du zuviel aufgetragen, das sind konzentrate und sehr ergiebig
1l macht bei fliesen bis zu 100m²

den überschuß bekommst du mit demselben produkt weg, weil da lösungsmittel drinnen ist
also einfach auftragen und mit kraft rubbeln oder mit einer reinigungsmaschine und einem frotteetuch druntergelegt
das lösungsmittel des produkts löst den überschuß an und nimmt ihn weg
finalit hat auch eine eigene academy in der nähe von stuttgart wo man alles über den stein & die fliese lernen kann mit praktischem schulungsraum

gutes gelingen
petra

Benutzeravatar
tos

Re: Imprägnierung mit Finalit 22

Beitragvon tos » 20. März 2015, 15:27

hallo,

du hast wohl viel zu viel nr.22 aufgebracht!
wie schon geschrieben bekommst du das ganze wieder im griff mit der gleichen imprägnierung.
bei sehr dichtem material muß nr.22 hauchdünn aufgetragen werden.
ich habe schon sehr viel mit finalit gearbeitet, und kann nur sagen supi
ob im aussenbereich oder innen, kein problem....
habe mich mit finalit selbständig gemacht, und biete reinigungs und imprägnierungsarbeiten an.


gruß
thomas



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste