Das Forum bietet Raum für alle Themen rund ums Heimwerken, Fliesenlegen, Badezimmer Umbauen und Renovieren, Hilfe stellung und Anleitung für Anfänger und Profis.

Altes Bleirohr macht Ärger

Hilfestellung und Anleitung sowie Fragen & Antworten.
Benutzeravatar
Michael

Altes Bleirohr macht Ärger

Beitragvon Michael » 15. November 2014, 16:45

Hallo,

ich habe vor 16 Jahren ein altes Haus gekauft seit ein paar Tagen habe ich im Wohnzimmer eine nasse Wand. Nachdem ich diese aufgeschlagen habe, mußte ich feststellen, dass dort wohl mal ein Waschbecken montiert war. Da die Blei-Wasserleitung senkrecht in den Boden führt, gehe ich davon aus, dass das Haus einmal voll unterkellert war und der Vorbesitzer diesen mit Schutt aufgefüllt hat. Jetzt ist das Problem, dass aus diesem Rohr Wasser austritt und meine Wand nass ist. Wasser austritt heißt, es läuft raus, es tropft nicht. Ich denke, dass das Rohr im ehemaligen Keller gekappt wurde und jetzt Grundwasser nach oben gedrückt wird, da das Wasser extrem läuft wenn es regnet.

Jetzt meine Frage: Wie kann ich dieses Bleirohr verschließen? Umfragen bei einigen Installateuren ergaben, dass niemand mehr Bleilot am Lager hat, da Bleileitungen ja schon lange verboten sind und ersetzt werden müssen.

Da ich mitten in einem anderen Umbau stecke, wirft mich dieser Schaden stark zurück und deshalb wäre ich für eine schnelle Antwort sehr dankbar.


Benutzeravatar
sexy

Re: Altes Bleirohr macht Ärger

Beitragvon sexy » 15. November 2014, 16:45

Die Stelle an dem Das Wasser aus der Blei Leitung tropf könnte man Folglich beheben in dem man die Stelle des Risses loches etc. Links und rechts c.a. 30 cm mit einen Einfriergerät das wasser friert in der Stelle ablängt und mit Zwischen Cu-Rohr weichlötet und fertig um den Wasserdurchfluss nicht weiter zu förden in einem Längeren abstand das Wasser einfriern. nicht vergessen

Benutzeravatar
fernu

Re: Altes Bleirohr macht Ärger

Beitragvon fernu » 15. November 2014, 16:46

Ich kann dir nur raten, dass du alle Bleirohre sofort austauschen lässt! Blei ist hoch giftig und darf für Rohre nicht mehr verwendet werden. Selbst wenn es auch nur die Rückleitung ist. Das wasser muss ja noch teuer geklärt und entgiftet werden.. das treibt nur die Preise hoch!

Benutzeravatar
fernu

Re: Altes Bleirohr macht Ärger

Beitragvon fernu » 15. November 2014, 16:46

Hallo, ich noch mal! Ich hab noch gelesen, dass man in dieses Bleirohr ein flexibles kleineres Rohr einsetzen kann, so muss das alte Rohr nicht komplett ausgetauscht werden und der Aufwand ist geringer. Vielleicht wäre dies ja eine Möglichkeit für Euch?


Benutzeravatar
Claudi

Re: Altes Bleirohr macht Ärger

Beitragvon Claudi » 15. November 2014, 16:47

Wer zahlt denn so einen Austausch von Rohren, das ist doch sicherlich nicht ganz billig, wenn man die Wand aufreisen muss oder?

Benutzeravatar
Michel

Re: Altes Bleirohr macht Ärger

Beitragvon Michel » 15. November 2014, 16:48

fernu: Ich hab noch gelesen, dass man in dieses Bleirohr ein flexibles kleineres Rohr einsetzen kann, so muss das alte Rohr nicht komplett ausgetauscht werden und der Aufwand ist geringer.


Hallo fernu,

da alte Bleirohre meist nur noch auf den letzten Metern liegen, könnte ein flexibler Rohreinsatz Sinn machen. Allerdings habe ich davon noch nichts gehört. Meinst du vielleicht Polyethylenrohre, die in die alten hineingeschoben werden? Ist das realistisch?

Würde mich über mehr Infos freuen.

Benutzeravatar
MarkusWerker

Re: Altes Bleirohr macht Ärger

Beitragvon MarkusWerker » 15. November 2014, 16:48

Ich rate dir auch alle Bleiröhren auszutauschen. Sonst kommt es zu einem wirklich großen Problem. Außerdem lagert sich ein eckelhafter Geruch an den Wänden.



Zurück zu „Heizung / Gas+Wasser“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste