Das Forum bietet Raum für alle Themen rund ums Heimwerken, Fliesenlegen, Badezimmer Umbauen und Renovieren, Hilfe stellung und Anleitung für Anfänger und Profis.

Garagenfliesen kommen hoch

Rat und Tat sowie Fragen & Antworten.
Benutzeravatar
Dime

Garagenfliesen kommen hoch

Beitragvon Dime » 18. März 2015, 18:19

seltsame laute geräusche unterbrachen meinen schlaf...nach einem blick in die garage war ich schlagartig wach: die fliesen dort waren auf einem feld von 9x9 fliesen "hochgekommen"...erinnerte ein wenig an ein mini-erdbeben...leider verschließt sich mir der grund dafür...ein paar details:

die garage ist bestandteil des hauses (BJ 1986), liegt also wie ein normaler raum innen und ist nicht extern angesiedelt...boden (bzw. kellerdecke) ist aus beton...darüber estrich, dann mit zementkleber die fliesen verlegt und mit zement-sand-gemisch verfugt...die garage ist beheizt und trägt 2 autos...

betreffende 9x9 fliesen klangen beim abklopfen hohl, der anblick vermittelte das gefühl sie seien nach oben gekommen...als ich nun begann entsprechende fliesen zu entfernen hörte man auch bei den angrenzenden ein sandig knirschiges geräusch, infolgedessen nun auch die bis dato in ordnung scheinenden fliesen beim abklopfen hohl klangen...eine richtung der ausbreitung ist nicht festzustellen...ebensowenig sind risse zu sehen, weder bei den fliesen selbst, noch im estrich...auch eine stellenweise absenkung des bodens kann ich nahezu ausschließen...

bevor ich nun neu verfliese, würde ich natürlich gern die ursache für dieses vorkommnis kennen, nicht daß es demnächst wieder passiert...wer weiß rat??


Benutzeravatar
Der Fuchs

Re: Garagenfliesen kommen hoch

Beitragvon Der Fuchs » 18. März 2015, 18:20

hallo dime..

für deinen schaden gibts wahrscheinlich 100 verschiedene ursachen...

hier mal die top-liste:
- estrich war nicht trocken... also zu früh den estrich belegt
- randfugen wurden nicht mit silikon ausgebildet.... also hast du deinen belag eingeklemmt, so das er nicht
mehr arbeiten kann
- estrich wurde nicht grundiert und beim verlegen hat der estrich das anmachwasser des kleber aufgesaugt,
bevor er eine bindung mit der fliese angenommen hat
- falscher kleber... das heißt... du hast feinsteinzeug-fliesen ohne flexkleber verlegt (Flexkleber lt c2te-norm)
- richtiger kleber, aber die fliesen nicht fest genug ins kleberbett gedrückt, so das ebenfalls keine vernünftige
haftung entstehen konnte
- richtiger kleber, aber diesen nicht richtig angerührt... das heißt du hast den kleber keine "reife-zeit" mit
anschließendem nachmischen, nachquirlen gegönnt
- richtiger kleber, aber nicht an die genaue wasserzugabe beim anmischen eingehalten...
- estrich wurde nicht durch aufsteigende feuchtigkeit gesichert... das heißt es kommt feuchtigkeit durch das
fundament und zerstört dadurch deine konstruktion

hoffe icht konnte ein bischen weiterhelfen...


wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast