Das Forum bietet Raum für alle Themen rund ums Heimwerken, Fliesenlegen, Badezimmer Umbauen und Renovieren, Hilfe stellung und Anleitung für Anfänger und Profis.

Granit Dehnfugen

Rat und Tat sowie Fragen & Antworten.
Benutzeravatar
Heike Welke

Granit Dehnfugen

Beitragvon Heike Welke » 13. März 2015, 16:47

Hallo alle da,

Das Dehnfugenmaterial ist in den Granit eingedrungen.

Jetzt ist eine 2cm breite speckige Kante an den Granitplatten entlang der Dehnfuge entstanden.

Wie kann man den Speckrand entfernen.


Benutzeravatar
Georg Toller

Re: Granit Dehnfugen

Beitragvon Georg Toller » 13. März 2015, 16:47

Es gibt drei Hauptgründe:

1) Das Silikon ist für Naturstein nicht geeignet. Billige oder ungeeignete Silikone enthalten oft "fettige" Füllstoffe, die in den Naturstein einwandern können. Diese Fettflecken können oft mit Ölentfernerpaste reduziert werden.

2) Es wurde Spülmittel zum Glätten benutzt. Ein Tropfen auf 10l Wasser reicht völlig aus. Meistens wird Spülmittel "pur" verwendet. Dann wandern die darin enthaltenen Reinigungsaktiven Stoffe (Tenside) in den Stein ein und führen zu einer "fettig" aussehenden Verfärbung. Bei unimprägnierten Flächen hilft es oft, wenn man einen nassen Lappen mehrere Tage auf der Stelle liegen läßt. Dann können sich die Tenside im Stein "verteilen" und fallen nicht mehr auf.

3) Auf unpolierten Flächen entsteht durch die Glättung der Fugen öfter auch eine dünne Silikonschicht, die einen Nasseffekt erzeugt. Das kann man nur mechanisch entfernen, z. B. mit einem Messer und einem Ceranfeldhobel. Durch ordentliche Abklebung ist es vermeidbar.


Zurück zu „Fliesen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste