Badezimmer Fliesen Heimwerker Renovieren Rat und Tat Forum Wohnen

Ausgleichen alter Fliesenbeläge

Planen und bauen Die wedi Ausgleichsplatten für Detaillösungen – wedi BA 4 und BA 6

Jeder kennt sie – alte renovierungsbedürftige Bäder, die oft nur halbhoch gefliest sind. Dazu die Tatsache, dass seit den siebziger Jahren Fliesen zunehmend im Dünnbett gelegt wurden. Die damals eingesetzten Fliesen haben in der regel eine Stärke zwischen 4 mm und 6 mm. Und genau hier kommen die wedi Bauplatten mit einer Stärke von 4 mm oder 6 mm zum Einsatz.

Das Foto zeigt eine Bauplatte

Foto Das Foto zeigt eine Bauplatte.

Dünnbettmörtel auf vorhandenen Untergrund auftragen und mit kleiner Zahnung abkämmen. BA 4 bzw. BA 6 ansetzen und andrücken. Wenn der Untergrund nicht verankerungsfähig ist, zusätzlich mit wedi Schlagdübeln befestigen (5 Dübel pro Quadratmeter).

Bauplatten-Stöße sowie Übergang Bauplatten / alter Fliesenbelag mit Armier- bzw. im Nassbereich mit Dichtband versehen.

Die wedi Ausgleichsplatten für Detaillösungen – wedi BA 10

Wenn der alte Fliesenbelag auch mit Bauplatte versehen werden soll, kommt die BA 10 mm zum Einsatz.

Den aus tragfähigem, altem Fliesenbelag bestehenden Untergrund vollflächig mit Fliesenkleber abspachteln, damit eine Kontaktschicht entsteht. Aussparungen für Wandanschlüsse ausschneiden und im oberen Bereich in der richtigen Anordnung die Mörtelbatzen aufbringen; im unteren Bereich vollflächig den Fliesenkleber auftragen. wedi Bauplatte 10 mm schräg ansetzen, fest andrücken, ausrichten und im oberen Teil verdübeln; Bauplatten-Stöße mit Armier-bzw. Dichtband versehen.

Quelle Text und Foto: w e d i GmbH, Hollefeldstraße 42, D-48282 Emsdetten, Tel.: +49 2572 156-0


Das könnte sie auch interessieren