Badezimmer Fliesen Heimwerker Renovieren Rat und Tat Forum Wohnen

Bodenbeläge für Kellerräume

Grundieren

Grundierung mittels Pinsel oder Quast vollsatt auftragen und austrocknen lassen.

Einteilen und Kleber auftragen

Das Foto zeigt eine Gummischnur, mit der Raum eingeteilt wird.

Das Foto zeigt eine Gummischnur, mit der Raum eingeteilt wird.

Die zu verfliesenden Flächen sind symmetrisch aufzuteilen.
Spannen Sie in der Mitte des Raumes, parallel zu den Längswänden, eine Gummischnur und beginnen Sie bei dieser mit einer Fuge oder der Mitte einer Fliese die Verlegung.

Kontrollieren Sie die Aufteilung, indem Sie zunächst eine Fliesenreihe lose auslegen. Tragen Sie den Kleber mit einer Glättkelle gleichmäßig dick (4-8 mm) auf die zu verlegende Bodenfläche auf. Kämmen Sie anschließend die Klebefläche mit einem groben Zahnspachtel durch.

Fliesenlegerecken

Das Foto zeigt eine Fliesenlegerecke.

Das Foto zeigt eine Fliesenlegerecke.

Nach dem Verlegen der ersten Fliesenreihe kleben Sie links und rechts an den Außen, Seiten zu den Wänden je eine oder zwei Fliesen im rechten Winkel an und drücken diese fest

Anschließend werden an diesen Fliesen die Fliesenleger-Ecken befestigt, die mit einer elastischen Gummischnur verbunden werden.
Entlang dieser Schnur können Sie die folgende Fliesenreihe verlegen. Gehen Sie bei den weiteren Reihen ebenso vor.

Bodenfliesen verlegen

Bild: Spaltplatten, die eingeteilt werden.

Bild: Spaltplatten, die eingeteilt werden.

Legen Sie die Fliesen entlang der Gummischnur reihenweise in das Klebebett ein und klopfen sie mit einem Gummihammer vorsichtig fest.
Achten Sie auf eine ebene Oberfläche.
Wenn Sie Fliesen mit größeren Maßtoleranzen verwenden, z. B. Spaltplatten, benutzen Sie keine Fugenkreuze, sondern bestimmen die Fugenbreite nach Augenmaß.

Schnittstücke einsetzen

Bild: Spaltplatte Schnittstücke einsetzen

Bild: Spaltplatte Schnittstücke einsetzen

Die Schnittstücke an Rändern und Installationen einkleben, nachdem diese auf Maß zugeschnitten sind.

Dehnungsfugen

Bild: zeigt Spaltplatten, die mit Silicon verfugt werden.

Bild: zeigt Spaltplatten, die mit Silicon verfugt werden.

Belassen Sie zu den Wandanschlüssen eine Fugenbreite von ca. 5 mm für die elastische Verfugung mit Silicon streichen.
Sie glätten diese, indem Sie Ihren Finger mit Wasser, dem einige Tropfen Spülmittel zugesetzt sind, benetzen und über das Silicon streichen.


Das könnte sie auch interessieren