Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Zauberhafte Stimmungsmacher

LED-Gartenbeleuchtung erfüllt hohe Ansprüche an Ästhetik und Sicherheit

Nicht ohne Grund wird der Garten als das „grüne Wohnzimmer“ bezeichnet. Hier sitzt man gemütlich mit Freunden, Nachbarn und Familie beisammen oder genießt die Zeit allein. Und bei warmen Temperaturen wird der Außenbereich auch bei Einbruch der Dunkelheit noch genutzt. Oft hält man sich sogar weit über den Untergang der Sonne hinaus auf der Terrasse auf. In dem Fall spielt künstliche Beleuchtung eine wichtige Rolle, denn sie macht den Abend im Freien auch nach der Sperrstunde zum vollkommenen Vergnügen.

Ein gutes Beleuchtungskonzept setzt Beete, Wege und Terrasse ästhetisch in Szene. (Foto: epr/Rainpro)
Ein gutes Beleuchtungskonzept setzt Beete, Wege und Terrasse ästhetisch in Szene. (Foto: epr/Rainpro)

Für Hobbygärtner, die ihren Garten pflegen, um es sich darin gut gehen zu lassen, eignet sich ein Beleuchtungskonzept, das Beete, Wege und Terrasse ästhetisch in Szene setzt. Anders als bei einem reinen Nutzgarten wird das Licht hier dazu eingesetzt, dem Garten in der Dunkelheit ein neues Gesicht zu geben: In der Nähe des Wohnhauses, am Eingang, an Treppen und Wegen sollten zu diesem Zweck viele, an entfernten Stellen hingegen nur wenige Lampen installiert werden. Aber Obacht! Eine unnötig helle Beleuchtung beeinträchtigt die Entwicklung von Pflanzen und Tieren und sieht unschön aus. Ein gleichmäßig mildes Licht und ein sanfter Übergang zwischen den dunklen und hellen Bereichen wirken viel geheimnisvoller. Zugleich genügt schon eine geringe Beleuchtung, um den Hausbewohnern in der Dämmerung mehr Sicherheit zu bieten. Sie sehen Stufen, Änderungen in der Tritthöhe und Stolperfallen sofort. Die Sturzgefahr verringert sich im Vergleich zu überhaupt nicht erleuchteten Flächen deutlich. Darüber hinaus muss die Beleuchtung nicht grell sein, um Diebe abzuschrecken – auch dezentes Licht kann diesen Zweck gut erfüllen. Aber welche Art der Beleuchtung eignet sich? „Mittlerweile sind zum Beispiel LEDs eine beliebte Alternative zu Glüh- und Halogenlampen, weil sie mit geringerem Energieaufwand ein künstliches Licht erzeugen, das für Mensch, Tier und Pflanzen sehr verträglich ist“, erklärt Hartwig Peter von Rainpro. Der Online-Händler vertreibt ein großes Sortiment an LEDs und bietet darüber hinaus Strahler und Lampen in verschiedenen Größen, Helligkeiten und Designs an. Fassaden, Beete, Gartenteich und Co erstrahlen in stimmungsvollem Licht. Weitere Informationen unter www.rainpro.de.


Das könnte sie auch interessieren