Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Wintergärten, die Sommergärten sind

Beliebte Glashäuser auch in den warmen Monaten flexibel nutzen

Das Wetter in Deutschland ist wechselhaft, egal zu welcher Jahreszeit. Selbst in den wärmeren Monaten können die Abende kühl und die Tage verregnet sein. Oft verändert sich die Wetterlage sogar mehrere Male am Tag: Hat es vor einer halben Stunde noch geregnet, sendet schon kurz darauf wieder die Sonne ihre Wärme aus. Um den Garten das ganze Jahr hindurch voll und ganz genießen zu können, braucht man einen Ort, der sich den mitteleuropäischen Klimaeinflüssen flexibel anpasst.

Eine runde Sache: Der Sommergarten des Berliner Typs IV überzeugt sowohl in Funktion als auch im Design – für eine lange und komfortable Gartensaison. (Foto: epr/Garten Heinemann)
Eine runde Sache: Der Sommergarten des Berliner Typs IV überzeugt sowohl in Funktion als auch im Design – für eine lange und komfortable Gartensaison. (Foto: epr/Garten Heinemann)

Ein Wintergarten als Sommergarten ist die ideale Lösung. Die Firma Garten Heinemann bietet mit ihren Komplett-Paketen für patentierte Sommer- und Wintergärten individuell zusammenstellbare Angebote für jeden Anspruch. Ob als windgeschützter Platz auf der Terrasse, als Schwimmbadüberdachung oder als zusätzliches Wohnzimmer im Grünen – alle Sommergärten sind mit bruchfestem Sicherheitsglas ausgestattet und versprechen einen luftdurchlässigen, aber geschützten Raum im Freien. Eine Überhitzung wie bei klassischen Wintergärten kommt im Sommergarten nicht vor: Die beweglichen Fensterelemente sorgen für genügend Luftzirkulation im Raum.

Bei Bedarf schiebt man die speziellen Seitenteile beziehungsweise Fronten zur Seite und sitzt im Freien. So lässt sich bei gutem Wetter frische Luft und wärmende Sonne genießen, bei schlechtem Wetter ist man vor Regen und Wind geschützt. Die hochwertige Verarbeitung der gläsernen Häuser lässt sich optisch nicht von den Wintergärten, die das Unternehmen Heinemann auch führt, unterscheiden und ist dank ihrer vereinfachten Bauweise eine günstige Alternative.

Der deutsche Hersteller sagt bei einem geringen Pflegeaufwand eine Lebensdauer von mehreren Generationen voraus. Optional erhältliche Beschattungssysteme von Garten Heinemann sorgen für Abhilfe, wenn es doch einmal zu sonnig wird. Durch verschiedene Bauarten und Größen hat jeder Kunde die Möglichkeit, sein Glashaus individuell zu gestalten. Der Sommergarten wird im Allgemeinen neun Monate genutzt und ist wesentlich preisgünstiger als ein Wintergarten. Mehr unter www.garten-heinemann.de und unter www.terrassen-überdachung.info.


Das könnte sie auch interessieren