Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Wandbelag gegen Elektrosmog von außen – EMV 80 Carbonvlies von Erfurt bietet nachweislichen Schutz

Ständige Erreichbarkeit per Mobiltelefon oder E-Mail ist heute ein selbstverständliches Muss. Alle Situationen, in denen bereits eines der beiden Kommunikationsmittel nicht so ohne weiteres funktioniert, werden scheinbar nur noch in idyllischen Landregionen oder entlegenen Inselwelten akzeptiert. Den meisten ist jedoch nicht bewusst, dass die hierfür notwendigen Funknetze und Hochspannungsleitungen eine Reihe gesundheitlicher Einschränkungen verursachen können: Kopfschmerzen, Schwindel, Schlafstörungen, Müdigkeit, Leistungsabfall bis hin zu Depressionen sind in diesem Zusammenhang häufig diagnostizierte Folgeerscheinungen. In welchem Maße jeder Einzelne besonders in Ballungszentren unter den elektromagnetischen Strahlungen leidet, hängt von der Netzdichte und persönlichen Konstitution ab.

Die Wirkung des EMV 80 Carbonvlies von Erfurt ähnelt der eines Spiegels, der die Wellen reflektiert. Das Tapezieren der zum Strahlungsherd ausgerichteten Wand reicht völlig aus. (Foto: epr/Erfurt)
Die Wirkung des EMV 80 Carbonvlies von Erfurt ähnelt der eines Spiegels, der die Wellen reflektiert. Das Tapezieren der zum Strahlungsherd ausgerichteten Wand reicht völlig aus. (Foto: epr/Erfurt)

In den eigenen vier Wänden lässt sich die Strahlenbelastung durch Fernsehgeräte, Radios oder schnurlose Telefone schon mit dem Verzicht auf Stand-by-Modi individuell senken. Allerdings tritt ein Großteil der belastenden elektromagnetischen Wellen von außen durch Sendemasten oder Starkstromleitungen in den Wohnraum ein. Mit dem neuen Elektrosmog-Abschirmungsvlies von Erfurt ist jetzt ein ebenso kostengünstiger wie effizienter Schutz gegen diese Belastungen möglich. EMV 80 Carbonvlies lautet der vollständige Name des Wandbelags, der sich problemlos in Wandklebetechnik direkt von der Rolle auf die eingekleisterte Wand tapezieren lässt. Nach dem Trocknen muss die geklebte Fläche von einem Elektriker geerdet werden. Neben den allgemeinen Produktvorteilen gegenüber reinen Vliesfasertapeten – wie unter anderem Diffusionsoffenheit, Rissüberbrückung, Verzicht auf PVC und Glasfaser – sorgt ein Carbon-Vliesfasergitter für eine dauerhafte Dämpfung elektromagnetischer Wellen, neudeutsch Elektrosmog. Die Wirkung ähnelt der eines Spiegels, der die Wellen reflektiert. Das Tapezieren der zum Strahlungsherd ausgerichteten Wand reicht völlig aus. Das Abschirmvlies ist anschließend idealer Untergrund für Farbanstriche, Tapeten oder Raufaserbeläge. Nicht nur Privatwohnungen, sondern beispielsweise auch Hotels, Ausbildungsstätten, Verwaltungs- und Produktionsgebäude lassen sich mit EMV 80 Carbonvlies effektiv vor Strahlenbelastung schützen. Weitere Infos unter www.erfurt-emvsystem.com.


Das könnte sie auch interessieren