Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Veraltete Heizungen müssen raus – Neues Brennwert-Solarsystem bringt zusätzliches Geld

Zwischen 2004 und 2007 haben sich die Preise für Rohöl praktisch verdoppelt. Das schwarze Gold hat sich vom Treibstoff der Wirtschaft zu einem begehrten Luxusartikel gewandelt, der zunehmend

Der Gesetzgeber redet Klartext: Heizungen, die unnötig Energie verschwenden, müssen endgültig ausgetauscht werden. (Foto: epr/Junkers)
Der Gesetzgeber redet Klartext: Heizungen, die unnötig Energie verschwenden, müssen endgültig ausgetauscht werden. (Foto: epr/Junkers)

unerschwinglicher wird. Diese negative Entwicklung führt deutlich vor: Fossile Brennstoffe sind vor allem für Hauseigentümer ein teures Vergnügen. Und auch der Gesetzgeber redet Klartext: Heizungen, die unnötig Energie verschwenden, müssen endgültig ausgetauscht werden. Das kostet zunächst einmal Geld. Aber: Modernisieren lohnt sich gleich doppelt. Denn dank erneuerbarer Energien lässt sich eine Menge Geld sparen und der Bund zahlt ordentlich zu. Fördermittel für energiesparende Wärmesysteme waren noch nie so hoch wie heute. Junkers ist eine der führenden Marken für moderne Gas-Brennwertheizungen und bietet mit dem Produkt SolarInside ein einzigartiges Solar-Optimierungsverfahren für noch bessere Solarnutzung.

Deutschland hat sich im Rahmen der Weltklimakonferenz verpflichtet, mehr als 40 Prozent der schädlichen CO2-Emissionen einzusparen. Damit ist ein internationaler Maßstab gesetzt. Doch um dauerhafte Erfolge erzielen zu können, müssen alle privaten und gewerblichen Haushalte an einem Strang ziehen. Die Investition in eine moderne, energiesparende Heizung wirkt sich nicht nur positiv auf die Umwelt aus, sondern entlastet auch den eigenen Geldbeutel. Ob Bürogebäude oder Privathaus: Die Energiepreise erreichen immer neue Rekordhöhen und Eigentümer und Mieter schrecken Monat für Monat vor der Heizungsrechnung zurück. Ein
Kesseltausch mit den Cerapur-Geräten der Firma Junkers reduziert die Energiekosten auf einen Schlag um bis zu 30 Prozent. Wird dieser Brennwertkessel zudem mit einer Solaranlage kombiniert, erhöht sich die Energieeinsparung auf bis zu 45 Prozent. Rechnet man die aktuellen Preissteigerungen für Öl und Gas mit ein, rentiert sich die Investition in eine moderne Heizanlage oft bereits innerhalb von fünf Jahren. Interessierte erhalten detaillierte Informationen über alle Junkers-Produkte unter www.junkers.com.


Das könnte sie auch interessieren