Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Strukturierte Akzente mit überstreichbaren Tapeten

Bei Vliesbelägen zählt der wohngesunde Unterschied

Ob Putz-, Textil-, Crash- oder Reptiloptik – strukturierte Mustertapeten bieten immer wieder neue und wirkungsvolle Möglichkeiten, um Räumen eine ganz persönliche Note zu verleihen. Dank einfach zu tapezierenden Vliestapeten gelingt es auch Laien, optisch einwandfreie Ergebnisse zu erzielen, denn die Bahnen können direkt von der Rolle trocken auf die zuvor eingekleisterte Wand verarbeitet werden. Ohne Dehnen oder Schrumpfen bleiben sie hier in Form und bestechen durch saubere Abschlüsse beziehungsweise nahtlose Übergänge.

Vliesfasertapeten können direkt von der Rolle trocken auf die zuvor eingekleisterte Wand verarbeitet werden. Ohne Dehnen oder Schrumpfen bleiben sie hier in Form und bestechen durch saubere Abschlüsse beziehungsweise nahtlose Übergänge. (Foto: epr/Erfurt)
Vliesfasertapeten können direkt von der Rolle trocken auf die zuvor eingekleisterte Wand verarbeitet werden. Ohne Dehnen oder Schrumpfen bleiben sie hier in Form und bestechen durch saubere Abschlüsse beziehungsweise nahtlose Übergänge. (Foto: epr/Erfurt)

Was der professionelle Maler längst weiß, Selbermacher jedoch meistens erst durch einen genauen Blick auf das Tapetenetikett erfahren, sind die Unterschiede innerhalb dieser Produktgruppe in Bezug auf deren Inhaltsstoffe. Hierbei müssen sie feststellen: Vlies ist nicht gleich Vlies. Während die einen Rollen zu 100 Prozent aus wohngesunden Vliesfasern bestehen und ihre Struktur mit Hilfe eines unbedenklichen Heißprägeverfahrens erhalten, besteht bei den anderen lediglich der Grundbelag aus dem namensgebenden Material. Die erhabenen Muster kommen dann durch geschäumte Kunststoffe wie Vinyl inklusive ausdünstender Weichmacher und PVC zustande. Entsprechende Prüfsiegel geben Verbrauchern, die bewusst auf gesundheitlich unbedenkliche Heimtextilien achten möchten, Orientierung. So tragen beispielsweise nun alle strukturierten Profi-Vliesfasertapeten vom Hersteller Erfurt ein Zeichen von Öko-Tex-Standard 100. Dieses Prüfzeichen hat sich seit den 1990er-Jahren weltweit als bekanntestes und am meisten verbreitetes etabliert. So konnten bereits über 95.000 Zertifizierungen erteilt werden – davon circa 1.700 in Deutschland. In diesem Fall bestätigt das Siegel den Rollen aus Wuppertal absolute Reinheit hinsichtlich Allergie auslösender, krebserregender oder krebsverdächtiger Stoffe. Stattdessen sind die Vliesfaserbeläge aus einer besonders hochwertigen, atmungsaktiven Zellstoff-Textilfaser-Kombination gefertigt. Weitere Informationen sind unter www.erfurt.com abrufbar.


Das könnte sie auch interessieren