Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Sanieren auf die sanfte Art

Fußbodenheizung: Renovierungssystem sorgt für unkomplizierte Verlegung

Längst hat sich herumgesprochen, dass Fußbodenheizungen echte Sparkünstler sind. Da die Systeme im Vergleich zu konventionellen Heizkörpern mit niedrigeren Vorlauftemperaturen betrieben werden, verbrauchen sie deutlich weniger Energie – eine Entlastung für Haushaltskasse und Umwelt gleichermaßen. Doch eine Fußbodenheizung nachträglich im Altbau installieren? Soweit reichte der Sparwillen bei vielen Hausbesitzern nicht. Wenig verlockend erschien es ihnen, den vorhandenen Boden komplett aufstemmen zu müssen. Wochenlanger Schmutz und aufwendige Sanierungen müssen aber nicht mehr sein, denn spezielle Renovierungssysteme lassen sich nachträglich sogar auf den vorhandenen Estrich, Holz- oder Fliesenbelag verlegen.

Geringe Bauhöhe

Einfach und schnell modernisieren: Ein neuartiges Heizsystem für den Fußboden ermöglicht die saubere Sanierung, ohne dass dafür erst der Boden aufgestemmt werden müsste. Foto: djd/Uponor GmbH
Einfach und schnell modernisieren: Ein neuartiges Heizsystem für den Fußboden ermöglicht die saubere Sanierung, ohne dass dafür erst der Boden aufgestemmt werden müsste. Foto: djd/Uponor GmbH

Das Renovierungssystem „Minitec“ von Uponor beispielsweise ist mit einer Gesamtaufbauhöhe von nur 15 Millimetern für fast jeden Raum geeignet. Die Verlegung erfolgt auf den Estrich, auch vorhandene Anschlüsse können weitergenutzt werden. Mit der passenden Ausgleichsschicht ist der Raum schnell wieder nutzbar: Der „Knauf Nivellierestrich 425“ beispielsweise wurde gemeinsam von Heizungs- und Estrichexperten für das System entwickelt und vereint eine geringe Aufbauhöhe mit hoher Tragfähigkeit. Dank dieser sanften Sanierung können somit auch Altbaubesitzer von den Vorteilen einer Fußbodenheizung rasch profitieren.

Fußbodenheizung hat viele Vorteile

Zu diesen Vorteilen gehören eine gleichmäßige Wärmeverteilung über den gesamten Raum und angenehm erwärmte Böden. Dies ist besonders praktisch im Bad oder der Küche. „Die hohe Energieeffizienz der Fußbodenheizung bewirkt, dass die Heizkosten eines Haushalts um bis zu zwölf Prozent gesenkt werden können“, sagt Uponor-Heizexperte Klaus Höfte und ergänzt: „Bei der Sanierung im Altbau können die Besitzer frei entscheiden, ob sie Raum für Raum vorgehen möchten oder gleich die gesamte Wohnfläche mit der Flächenheizung ausstatten möchten.“ Eine Fußbodenheizung spendet zudem nicht nur behagliche Wärme, sondern kann an Sommertagen sogar den Raum kühlen. Unter www.uponor.de gibt es alle Informationen.


Das könnte sie auch interessieren