Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Safety first

Moderne Brandschutzriegel für die wärmegedämmte Fassade

Wer ein Haus baut oder bereits glücklicher Besitzer einer selbst genutzten Wohnimmobilie ist, schätzt vor allem die Sicherheit und die Geborgenheit, die das Leben in den eigenen vier Wänden bietet. Für die Sicherheit eines Gebäudes ist neben dem Schutz vor unerwünschten Eindringlingen vor allem der Brandschutz von Bedeutung. Wenn tatsächlich einmal ein Feuer ausbricht, soll es sich nur möglichst langsam ausbreiten können, so dass den Bewohnern Zeit zur Flucht bleibt und der Schaden sich in Grenzen hält.

Offizielle Zulassung gibt Sicherheit

Ein lückenlos gedämmter Fassadenaufbau lässt sich mit neuen Hocheffizienz-Brandschutzriegeln realisieren. Foto: djd/puren
Ein lückenlos gedämmter Fassadenaufbau lässt sich mit neuen Hocheffizienz-Brandschutzriegeln realisieren. Foto: djd/puren

Brandschutz betrifft nicht nur die Materialien und die Bauausführung im Gebäude, sondern auch die Konstruktion der Fassade. So schreiben die Landesbauordnungen vor, dass an einer wärmegedämmten Fassade spezielle Brandschutzriegel über den Fensterstürzen oder zwischen den Stockwerken eingebaut sein müssen. Sie verhindern an einer mit Polystyrol-Hochleistungsdämmstoffen eingekleideten Fassade, dass das Feuer sich innerhalb der Fassade ausbreiten und Schäden anrichten kann. Ein neuer Brandschutzriegel aus dem Werkstoff „purenotherm“ hat dafür die Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) erhalten und kann daher uneingeschränkt für Dämmstärken von bis zu 30 Zentimetern eingesetzt werden.

Fassade aus einem Guss

Durch die Verwendung des neuen Werkstoffs werden einige Probleme gelöst, die bisher zum Beispiel beim Einsatz von Mineralfaserriegeln drohten. Der Einsatz von verschiedenen Werkstoffen im Verbund konnte zu sichtbaren Abzeichnungen im Oberputz führen. Hinzu kamen Probleme durch unterschiedliches Feuchteverhalten oder verarbeitungstechnische Schwierigkeiten an den Materialübergängen. Der neue Brandschutzriegel von puren hat dagegen die gleichen Dämmeigenschaften wie die umliegende Hochleistungsdämmung. Er schmilzt und glimmt jedoch nicht und tropft auch nicht brennend ab. Verarbeiten lässt er sich mit handelsüblichen Klebern und Mörteln. Unter www.purenotherm.de gibt es mehr Informationen und Bezugsquellen.


Das könnte sie auch interessieren