Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Rauchwarnmelder

Auf Nummer sicher – Rauchwarnmelder gehören in jeden Haushalt.

Bereits zehn Bundesländer haben die Pflicht zum Einbau von Rauchwarnmeldern in den vergangenen Jahren eingeführt. Zu Recht: 80 bis 90 Prozent aller Brandopfer fallen nicht dem Feuer, sondern dem Rauch zum Opfer – bereits drei Atemzüge der tödlichen Gase sind lebensgefährlich. Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht, denn hier ist der Geruchssinn nahezu ausgeschaltet und die Gefahr wird nicht rechtzeitig erkannt. Dann werden Rauchwarnmelder mit ihrem lauten Alarmton zu Lebensrettern. Durch die Verbreitung der Einbaupflicht hat die Ausstattungsquote in Deutschland deutlich zugenommen und sich so die Personen- und Gebäudesicherheit stetig erhöht.

Die Nachfrage nach Rauchwarnmeldern steigt bundesweit – mit ihrem lauten Alarm schaffen sie lebensrettende Sekunden zur Flucht. (Foto: epr/ista)
Die Nachfrage nach Rauchwarnmeldern steigt bundesweit – mit ihrem lauten Alarm schaffen sie lebensrettende Sekunden zur Flucht. (Foto: epr/ista)

Bei der Auswahl von Rauchwarnmeldern empfehlen Experten Modelle mit dem Q-Zeichen. Geräte mit dieser Zertifizierung sind für den zuverlässigen Langzeiteinsatz geeignet: Sie zeichnen sich durch eine geprüfte Langlebigkeit und Reduktion von Fehlalarmen, eine erhöhte Stabilität und eine fest eingebaute Batterie mit mindestens zehn Jahren Lebensdauer aus. Außerdem sind die Geräte resistenter gegen Umwelteinflüsse wie Luftfeuchtigkeit, Temperaturschwankungen und elektromagnetische Störungen durch Handys und WLAN. Rauchmelder der neuesten Generation wie der fumonic 3 von ista verfügen über eine integrierte Funkschnittstelle.

Auf diese Weise überprüft das System den Gerätestatus wie beispielsweise die Batterieleistung oder den Verschmutzungsgrad auch während des Jahres und nicht nur einmal jährlich, wie es die Norm (DIN 14676) zur Wartung von Rauchmeldern vorschreibt. „Im Ernstfall können Rauchmelder Leben retten. Umso wichtiger ist es, dass die Geräte über einen längeren Zeitraum hinweg funktionstüchtig sind. Durch die regelmäßige Wartung per Funk werden Mängel am Gerät schnell erkannt und können unmittelbar behoben werden. Auch die Qualität der Geräte spielt eine wichtige Rolle. Geräte mit dem Q-Zeichen sind hochwertig und gewährleisten einen umfassenden Schutz und Sicherheit“, sagt Florian Brangenberg, Produktmanager bei ista Deutschland GmbH. Weitere Informationen zum Rauchwarnmelder von ista unter www.fumonic.de und www.homeplaza.de.


Das könnte sie auch interessieren