Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Gute Luft im Bad und WC – Barrierefreie Ventilatoren

Deutschland altert. Dank guter medizinischer Versorgung und einer geringen Geburtenrate sind mittlerweile rund 40 Prozent der Deutschen über 60 Jahre alt. Um ihren Alltag zu meistern, sind diese Senioren oft auf besondere Hilfsmittel angewiesen. Dazu gehören auch barrierefreie Bäder und WCs, die nicht nur Unfallrisiken minimieren, sondern auch körperlich gehandicapten Menschen großen Komfort und Bequemlichkeit bieten. Das beginnt bei einer leicht zugänglichen Wanne für ein entspannendes Bad und reicht bis zu einer automatischen Ventilation für gute Luft, denn selbst ein Schalter für Licht oder Lüftung kann für Behinderte eine Barriere sein.

Ein frisches Raumklima ohne schlechte Gerüche oder Feuchtigkeit ist besonders in Bad und WC erwünscht. Aber nicht immer gibt es hier ein Fenster oder körperlich eingeschränkte Menschen reichen erst gar nicht

Barrierefreie Ventilatoren erleichtern den Alltag von Senioren. (Foto: epr/Maico)
Barrierefreie Ventilatoren erleichtern den Alltag von Senioren. (Foto: epr/Maico)

an dieses heran. Ein Ventilator hilft weiter. Automatisch und ohne manuelle Betätigung arbeitende Ventilatoren bietet die Firma Maico an, denn ein herkömmlicher Schalter ist für viele Menschen mit Körperbehinderung ein großes Hindernis. Mit einer eingebauten Feuchteautomatik funktioniert das erste Konzept. Diese Ventilatoren arbeiten in Abhängigkeit von der erreichten Luftfeuchtigkeit: Die Einschaltfeuchte kann individuell eingestellt werden. Beim Erreichen, beziehungsweise Unterschreiten des Wertes schalten sich die Ventilatoren automatisch ein und wieder aus. Eine ebenfalls einstellbare Nachlaufzeit sorgt zusätzlich für eine nachhaltige Raumentlüftung. Der Kleinraumventilator ECApiano H zum Beispiel ist zudem äußerst leise und ein echter Energiesparer. Die Ventilatoren mit eingebauter Lichtsteuerung sind speziell für fensterlose, dunkle Räume konzipiert. Fällt Licht auf den Ventilator, läuft er automatisch mit einer Verzögerung von 50 Sekunden an, nach dem Ausschalten beginnt eine Nachlaufzeit von rund sechs Minuten. Und auch die Installation ist denkbar unkompliziert. Einfach an den Verteiler oder die Steckdose anschließen, fertig. Damit sind die Geräte ideal für die Nachrüstung von Bädern und WCs. Mehr Informationen zu den Ventilatoren gibt es unter www.maico.de.


Das könnte sie auch interessieren