Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

Anti-Rutsch-Behandlung macht keramische Böden auch nachträglich trittsicher

Eine falsche Bewegung unter der Dusche, ein Fehltritt auf dem frisch gewischten Fliesenboden – und schon kommt man häufig ins Straucheln. Besonders ältere Menschen laufen Gefahr, auf glatten oder nassen Flächen auszurutschen, und das zumeist mit schlimmen Folgen. Doch es gibt ein probates Mittel, um Fliesen, Naturstein, Granit oder emaillierte Flächen mit wenigen Handgriffen zu „entschärfen“.

Einfach und wirkungsvoll

Eine Anti-Rutsch-Behandlung ist eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Lösung, um Fliesen, Bade- oder Duschwanne nachträglich trittsicher zu machen. Foto: djd/SUPERGRIP
Eine Anti-Rutsch-Behandlung ist eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Lösung, um Fliesen, Bade- oder Duschwanne nachträglich trittsicher zu machen. Foto: djd/SUPERGRIP

Eine Anti-Rutsch-Behandlung beispielsweise mit Supergrip ist eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Lösung, um Bodenfliesen, Bade- oder Duschwanne nachträglich trittsicher zu machen. Nach gründlicher Reinigung wird das biologisch abbaubare Konzentrat gleichmäßig auf die Flächen aufgetragen. Während der Einwirkzeit von sieben Minuten bei Wannen oder 30 Minuten bei Fliesen verändert sich die Oberflächenstruktur durch eine chemische Reaktion im mikroskopischen Bereich. Dadurch kann sich die Rutschsicherheit auf mineralischen Oberflächen um bis zu 300 Prozent erhöhen. Das Konzentrat ist nach Herstellerangaben ökologisch unbedenklich, biologisch vollständig abbaubar und mit einem pH-Wert von 4,6 auch frei von Lösungsmitteln. Für den privaten Haushalt gibt es Gebinde für 1,5, 4,5 oder 25 Quadratmeter. Unter www.supergrip.de findet man weitere Informationen und eine nach Postleitzahlen sortierte Händlerübersicht.

Auch für große Flächen geeignet

Was im heimischen Badezimmer wirkt, funktioniert auch in Schwimmbädern, Hotelfoyers oder Verkaufsräumen. Gerhard Schaller von Supergrip Deutschland: „Unser Verfahren ist Stand der Technik bei der nachträglichen Herstellung der Rutschsicherheit auf mineralischen Flächen wie Fliesen, Naturstein oder auch Emaille. Es hat sich mittlerweile über 150.000 Mal bewährt. Vorteile sind die schnelle, langanhaltende Wirkung und die verhältnismäßig geringen Kosten.“ Neben den Produktgebinden zur Selbstanwendung im privaten Haushalt wird für Großkunden ein eigener Service mit Festpreisen pro Quadratmeter angeboten, bei dem die Spezialisten spätestens drei Tage nach Auftragseingang vor Ort sind.


Das könnte sie auch interessieren