Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Gartenträume aus Holz werden wahr

Ausdrucksstarke Terrassendielen in neuen Holzarten und Oberflächen.

Sobald sich die Sonne blicken lässt, sehen Städte und Dörfer gleich viel freundlicher aus, und die Menschen tragen ein Lächeln im Gesicht. Es zieht sie an die frische Luft – in Parks, Eisdielen und raus aufs Land für eine Fahrradtour. Doch nicht immer reicht die Zeit aus, um ein schönes Plätzchen aufzusuchen. Wer einen Garten mit Terrasse sein Eigen nennt, verpasst keine Minute des wohltuenden Sonnenscheins. Ein paar Schritte genügen, und schon steht man in seiner privaten Grün-Oase, die man ganz nach seinem persönlichen Geschmack gestalten kann. Beliebt sind vor allem Elemente aus dem natürlichen Baustoff Holz.

Starke Diele: Das Holz des afrikanischen Laubbaumes Tali besticht durch seine lebendige Optik und ist zudem besonders widerstandsfähig und resistent gegen Pilze und Insekten. (Foto: Osmo)
Starke Diele: Das Holz des afrikanischen Laubbaumes Tali besticht durch seine lebendige Optik und ist zudem besonders widerstandsfähig und resistent gegen Pilze und Insekten. (Foto: Osmo)

Das Unternehmen Osmo – seit über einhundert Jahren spezialisiert auf Holzfertigprodukte und ihre Oberflächenbehandlung – bietet ein umfangreiches Sortiment an hochwertigen Terrassendielen für die individuelle Gestaltung des privaten Außenbereichs an. Kontinuierlich wird das Angebot erweitert und den aktuellen Trends und Ansprüchen angepasst. In diesem Jahr sind erstmals Terrassendielen in den Holzarten Tali und Lärche struktur grau erhältlich, sodass sich dem Gartenbesitzer zwei neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen. Mit Tali holt Osmo eine afrikanische Holzart ins Boot, die aufgrund ihres breiten Farbspektrums eine lebendige Optik zur Schau trägt. Da sie extrem widerstandsfähig ist, eignet sich die Diele auch sehr gut für stark beanspruchte Flächen.

Ihre ausgezeichnete Resistenz gegen Pilze und Insekten macht sie außerdem zu einem langlebigen Produkt, an dem der Terrassenfreund über viele Jahre seine Freude haben wird. In der Holzart Lärche setzt in diesem Jahr die Trendfarbe Grau in Kombination mit einer gebürsteten Oberfläche neue Akzente. Wer diese Dielen mit einer Breite von 140 Millimetern und einer Stärke von 26 Millimetern wählt, entscheidet sich für einen Terrassenboden mit Charakter. Grund dafür ist die besondere Optik der gehärteten Oberfläche, die durch Ausbürsten der weichen Bestandteile entsteht. Zahlreiche weitere Holzarten wie Bangkirai, Garapa, Ipe oder auch einheimische Hölzer wie Kiefer oder Esche gehören ebenfalls zum Osmo-Sortiment, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Gartenträume aus Holz wahr werden zu lassen. Mehr Informationen unter www.osmo.de.


Das könnte sie auch interessieren