Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Eine Fensterheizung gegen Kondenswasser am Fenster

Insbesondere im Winter haben viele Haushalte mit Kondenswasser an den Fenstern zu kämpfen. Wasser sammelt sich an den Außenrändern der Fensterscheibe und kann dort zur Schimmelbildung am Fensterrahmen führen. Insbesondere Fenster, welche sich nicht in der Nähe von Heizkörpern befinden, sind davon betroffen. Häufigeres Lüften, Erhöhung der Raumtemperatur und regelmäßiges Trockenwischen helfen da nur bedingt. Eine elegantere Lösung kann hier eine kleine Fensterheizung sein, welche den Rand der Fensterscheibe erwärmt, so dass sich keine Feuchtigkeit absetzen kann.

Temperaturunterschiede verringern

(Foto: djd/T-Stripe GmbH)


(Foto: djd/T-Stripe GmbH) (Foto: djd/T-Stripe GmbH)

Die elektrisch betriebenen Heizelemente sorgen durch das Erwärmen des Glases für ein geringeres Temperaturgefälle im Bereich der Fensterscheibe. Die kleinen Heizungen werden einfach angeklebt und können auch nachträglich angebracht werden.

Moderne Fensterheizungen sind so dünn und flexibel, dass sie praktisch unsichtbar sind. Sie eignen sich sowohl für Fenster im Wohnbereich als auch für Wintergärten und halten die Temperatur konstant über dem Taupunkt.

Das Österreichische Institut für Baubiologie und -ökologie (IBO) hat ein Gutachten erstellt, in welchem der Fensterheizung „T-STRIPE“ bestätigt wird, dass sie Kondenswasser und die damit verbundene Schimmelbildung effektiv verhindert.

Die richtige Montage ist wichtig

Um eine einwandfreie Funktion der Fensterheizung zu gewährleisten, ist die fachgerechte Montage wichtig. Für Profis und Heimwerker hat der Hersteller auf seiner Homepage eine leicht verständliche Montageanleitung veröffentlicht. Für die korrekte Installation sind nur wenige Schritte nötig:

Die Fensterheizung benötigt nur wenig Energie. Bei einem Fensterumfang von vier Metern benötigt die Heizung in etwa soviel Strom wie eine 40-Watt-Birne.

Haltbarkeit beachten

Eine gute Fensterheizung ist mit einem UV-Schutz ausgerüstet und unempfindlich gegen handelsübliche Fensterreiniger. Die Lebensdauer eines qualitativ hochwertigen Modells liegt bei ungefähr 15 Jahren.


Das könnte sie auch interessieren