Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Einbaurolladen vs. Vorbaurolladen

Es gibt verschiedene Arten von Rollläden.
Die Gängigsten unter ihnen sind der Einbaurolladen und der Vorbaurolladen. Beide bieten Ihnen ausnahmslos alle Vorzüge, durch die sich Rolläden per se auszeichnen. Und doch gibt es teils gravierende Unterschiede, aufgrund derer Ihnen je nach vorherrschender Situation klar zu einem bestimmten Rolladentyp zu raten ist.

Allgemeine Vorzüge von Rolläden im Überblick

Einbaurolladen vs. Vorbaurolladen


Einbaurolladen vs. Vorbaurolladen Das Foto zeigt ein Einbaurollade.

Rolläden dienen in erster Linie dem Schutz vor Einbrechern. Zudem schützen sie vor unliebsamen Blicken und übermäßig starker Sonneneinstrahlung, sodass es Hausinneren selbst in heißesten Sommern stets angenehm kühl bleibt. Im Winter leisten sie hingegen einen unschätzbaren Beitrag zur Wärmedämmung, als deren größte Schwäche nun einmal Fenster zu nennen sind. Tatsächlich lässt sich der Wärmeverlust im Winter durch den Einsatz von Rolläden um bis zu 20 Prozent reduzieren, was sich selbstverständlich auch bei Ihren Heizkosten in entsprechendem Ausmaß bemerkbar macht. Grund für den verminderten Verlust an kostbarer Wärme ist im Übrigen nicht nur der Rolladen selbst, sondern vor allem auch das Luftpolster, das sich zwischen ihm und dem Fenster bildet. Weitere Schutzfunktionen von Rolläden sind unter anderem der Schall- respektive Lärmschutz und natürlich der Wetterschutz, also der Schutz vor peitschenden Winden und prasselndem Regen. Rollläden einfach Nachrüsten.

Die Herausstellungsmerkmale und wichtigsten Vorzüge von Einbaurolläden im Überblick

Wie der Name schon richtig impliziert, werden Einbaurolläden fest in die Fassade von Gebäuden eingebaut. Hieraus resultieren gleich mehrere potenzielle Vorteile. Der erste Vorteil ist gleich der, dass die Fassadenoptik nicht durch einen Rollladenkasten beeinträchtigt wird. Zudem kommt es zu keiner Ausbuchtung bei der Fassade kommt, was gerade in Hinsicht auf Regen vorteilhaft sein kann. Ungeachtet dessen kommt es bei Einbaurolläden zu keinem unliebsamen Schattenwurf. Darüber hinaus waren Einbaurolläden ihren früheren Pendants aber auch in Bezug auf den Schallschutz und die Wärmeisolierung zumeist klar überlegen. Ähnlich verhielt es sich mit dem Schutz vor Einbrechern. Das Problem ist nur, dass eine nachträgliche Installation eines Einbaurolladens nur schwer möglich ist, ohne dass dafür weitreichende Umbaumaßnahmen betrieben werden müssen oder aber die eigentliche Fenstergröße deutlich verringert wird.

Die Herausstellungsmerkmale und wichtigsten Vorzüge von Vorbaurolläden

Bei Vorbaurolläden wird der Rolladenkasten einfach vor dem Fenster an der Fassade montiert. Alternativ dazu ist auch eine Montage innerhalb der Wandaussparung des Fensters möglich. Allerdings führt die letztgenannte Montageart zu einer Verringerung des Sichtfelds. Der Vorteil beider Montagearten im Vergleich zum Rolladeneinbau ist, dass sie zu jeder Zeit ganz ohne zusätzliche Arbeiten am Haus durchgeführt werden können. Demzufolge sind Vorbaurolläden die ideale Lösung für Altbauten. Daneben bieten sie sich für Niedrigenergiehäuser oder gar Passivhäuser an. Grund hierfür ist, dass mit Vorbaurolläden sogenannte Wärmebrücken vermieden werden. Des Weiteren ist anzumerken, dass die modernen Vorbaurolläden Einbaurolläden vonseiten der Wärmeisolierung und des Schallschutzes ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen sind.


Das könnte sie auch interessieren