Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Die Schwimmbadsaison verlängern – Sonnenenergie erwärmt den eigenen Swimmingpool

Wenn es um die Warmwassererzeugung oder Strom geht, ist sie heute für viele Hausbesitzer schon eine Selbstverständlichkeit: regenerative Energie von der Sonne. Diese entlastet nicht nur die Umwelt, sondern auch das eigene Portemonnaie, werden Öl und Gas doch kontinuierlich teurer. Nun kann man die Solarenergie auch zur Beheizung des eigenen Schwimmbeckens verwenden. So hat das Wasser stets Mittelmeertemperaturen und garantiert Badespaß von Mai bis Ende September – ohne jegliche zusätzliche Energiekosten, denn die Sonne wärmt gratis.

Schon für kleine Rundbecken von viereinhalb Metern Durchmesser und einer Höhe von 1,2 Metern, die leicht in jedem Garten Platz finden, gibt es Solarsysteme, zum Beispiel von unipool. Die Sonnenkollektoren werden

Am besten eignet sich für die Montage der Solarkollektoren ein nach Süden ausgerichtetes Dach. Die Sonnenkollektoren für das eigene Schwimmbecken im Garten können dabei jeder beliebigen Dachform angepasst werden. (Foto: epr/unipool)
Am besten eignet sich für die Montage der Solarkollektoren ein nach Süden ausgerichtetes Dach. Die Sonnenkollektoren für das eigene Schwimmbecken im Garten können dabei jeder beliebigen Dachform angepasst werden. (Foto: epr/unipool)

dazu einfach mit einem Spezialkleber auf das Hausdach oder die Garage geklebt. Sie können jeder beliebigen Dachform angepasst werden. Am besten eignet sich für die Montage der Solarkollektoren natürlich ein nach Süden ausgerichtetes Dach. Sie können aber auch, wenn genügend Platz vorhanden ist, direkt neben dem Schwimmbad installiert werden. Die Kollektorstreifen sind untereinander mit Sammelrohren verbunden, die die Solaranlage problemlos in den vorhandenen Filterkreislauf des Schwimmbeckens einbinden. Die Umwälzpumpe der Filteranlage arbeitet dabei gleichzeitig für die Solaranlage. Das heißt, man benötigt keine separate Umwälzpumpe, die zusätzlich Energie verbrauchen würde. Die Funktionsweise ist denkbar einfach: Vom Pool wird kaltes Wasser abgezogen, der Filteranlage zugeführt und an die Kollektorplatten weitergeleitet, die das Wasser erwärmen, mit dem schließlich wieder der Pool befüllt wird. Die Kollektoren, die aus UV- und schwimmbadwasserbeständigem Kunststoff bestehen, sind völlig wartungsfrei, von langer Lebensdauer und von unipool in fertigen Sets für verschiedene Beckengrößen inklusive Zubehörmaterial für eine Selbstinstallation erhältlich. Mehr unter www.unipool.com.


Das könnte sie auch interessieren