Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Die saubere Lösung

Flexible Kleinhebeanlage macht Abwasseranschlüsse überall möglich

Von einem Wellness-Bereich im eigenen Haus träumen viele – und wo ließe er sich besser einrichten als in den ungenutzten Kellerräumen. Doch für dieses Vorhaben müssen einige Dinge beachtet werden, denn oft scheitern Projekte an fehlenden Abwasserleitungen. Um auch im entlegenen Keller eine Dusche, ein kleines Waschbecken oder eine Toilette einbauen zu können, ist ein funktionierender Abfluss notwendig. Mit einer Kleinhebeanlage für den privaten Haushalt sind kleineren oder größeren Umbaumaßnahmen keine Grenzen gesetzt, und schon bald kann man sich nach getaner Arbeit stilvoll entspannen.

Die Motoreinheit ist so installiert, dass sie von oben ohne Ausbau der Anlage gewartet werden kann. (Foto: epr/Grundfos)
Die Motoreinheit ist so installiert, dass sie von oben ohne Ausbau der Anlage gewartet werden kann. (Foto: epr/Grundfos)

Abwässer werden in der Regel über ein Gefälle in die angeschlossene Kanalisation befördert. Besitzen das geplante Badezimmer oder die Toilette kein Freigefälle bis in die Kanalisation, ist das ein Problem: Hier muss eine Hebeanlage beim Abtransport helfen. Sie befördert das Abwasser in den höher liegenden Kanal und verhindert Überschwemmungen. Mit einer Pumpe wird das Wasser dann sicher in die Kanalisation entsorgt. Die Kleinhebeanlage SOLOLIFT2 von Grundfos setzt dabei neue Maßstäbe hinsichtlich Sauberkeit und Zuverlässigkeit. Nicht nur die kompakten Abmessungen der Anlage überzeugen, sondern auch das elegante Design. So kann sie problemlos hinter einer Vorwandinstallation vor Blicken versteckt oder unauffällig hinter der Toilette verstaut werden. Dank flexibler Zulaufanschlüsse gelingt die Montage spielend leicht. Das professionelle Schneidwerk senkt das Verstopfungsrisiko. Und falls doch einmal etwas zu Großes hineinfallen sollte, muss sich niemand die Hände schmutzig machen.

Die Motoreinheit ist so installiert, dass sie komplett von oben ohne Ausbau der Anlage entnehmbar ist. Mit der Deblockier-Funktion reicht im Notfall sogar dem Hausbesitzer selbst ein Schraubendreher zum Bewegen der Motorwelle aus, um störende Objekte zu beseitigen. Die Baureihe ist in fünf Varianten verfügbar: für die typischen Einbausituationen in Toiletten, Bädern, in Vorwandkonstruktionen, zur Entwässerung von Duschen mit nur 60 Millimetern Einschalthöhe und zur Entsorgung von Heißwasser bis 90 Grad Celsius bei Zuläufen aus Waschmaschinen und Geschirrspülern. Weitere Informationen unter www.homeplaza.de oder unter www.grundfos.de.


Das könnte sie auch interessieren