Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Die Luft ist rein

Geruchsabsaugung am WC entfernt unangenehme „Düfte“

Hygienisch frisch – so wünscht man sich den täglichen Aufenthalt im Badezimmer. Nichts soll stören und ablenken, wenn man sich eine kleine Auszeit vom Alltag gönnt und Körper und Geist verwöhnt. Wenig schmeichelhafte „Düfte“ aus dem WC passen da nicht so recht ins Bild – und lassen sich ganz einfach eliminieren, bevor sie sich im Raum ausbreiten können.

Unerwünschte Gerüche direkt im WC eliminieren

Nichts als frischer Duft im Badezimmer: Eine neue, leicht zu installierende Geruchsabsaugung macht es möglich. Foto: djd/Geberit
Nichts als frischer Duft im Badezimmer: Eine neue, leicht zu installierende Geruchsabsaugung macht es möglich. Foto: djd/Geberit

Die Geruchsabsaugung „DuoFresh“ von Geberit beispielsweise entfernt unerwünschte Gerüche direkt am Ort ihrer Entstehung – in der Sanitärkeramik. So sorgt sie dafür, dass nichts als frische und reine Luft ins Badezimmer gelangt. Das Herzstück der Geruchsabsaugung verbirgt sich platzsparend hinter einer Betätigungsplatte für die WC-Spülung. Unsichtbar sitzen unter der Platte die Absaugeinheit und ein Aktivkohlefilter, der unerwünschte Gerüche vollständig zurückhält. In einem normalen Vierpersonenhaushalt muss der Filter höchstens einmal pro Jahr gewechselt werden. Über Öffnungen am Rand der Betätigungsplatte gelangt die abgesaugte Luft zurück in den Raum. Die Taste zur Bedienung sitzt ebenfalls am Rand der Platte. Nach zehn Minuten stoppt die Absaugeinheit selbsttätig, falls man sie nicht von Hand ausschaltet. Zusätzlich besitzt die Betätigungsplatte einen einfach zugänglichen Einwurfschacht, durch den Reinigungswürfel direkt in den Spülkasten gelangen. So kann man auf lästige „Duftkörbchen“ unterm WC-Rand verzichten und bringt mit jeder Spülung hygienische Frische in die Toilette.

Leichte Installation

Bei der Absaugung der Luft nutzt das System das Zulaufrohr der WC-Spülung. Beim Neubau oder der Modernisierung des Bads muss der Hausbesitzer nur darauf achten, dass der Installateur Wandelemente mit entsprechender Vorrüstung einplant. Dann lässt sich die Geruchsabsaugung mit geringem Aufwand sofort einbauen oder später nachrüsten. Unter www.bauherren-service.de gibt es alle Informationen und Tipps.


Das könnte sie auch interessieren