Wohnen Heizen Solarenergie Energiesparen Forum Fliesen & Bäder Anleitungen

Dauerhafter Korrosionsschutz ist Gold wert

Feuerverzinkte Metalltore und -zäune überzeugen auf ganzer Linie

Feuerverzinkte Tore und Zäune sind nicht nur besonders langlebig, sie überzeugen auch durch eine ansprechende Optik, denn der Zinküberzug unterstreicht den Charakter des Stahls. (Foto: epr/RAL Gütegemeinschaft Metallzauntechnik)
Feuerverzinkte Tore und Zäune sind nicht nur besonders langlebig, sie überzeugen auch durch eine ansprechende Optik, denn der Zinküberzug unterstreicht den Charakter des Stahls. (Foto: epr/RAL Gütegemeinschaft Metallzauntechnik)

Wer sein Grundstück mit einem Tor abschließt oder mit einem Zaun umgibt, geht davon aus, dass er sich die nächsten Jahre keine Gedanken mehr um ihre Erhaltung machen muss. Dabei wird häufig vergessen, dass Hitze und Kälte, Nässe und Trockenheit so einiges anrichten können. Hochwertige Metallzäune beweisen beste Beständigkeit – gesetzt den Fall, sie verfügen über einen dauerhaften Korrosionsschutz.

Unter den Korrosionsschutzverfahren für Metalltore und -zäune hat sich das Feuerverzinken besonders hervorgetan. Diese Art von Zinküberzug, der durch eine Legierung unlösbar mit dem Stahl verbunden ist, bietet unter normalen Bedingungen mehr als 40 Jahre Schutz – nicht nur vor Korrosion, auch vor Beschädigungen, zu denen es bei Transport oder Aufbau kommen kann. Das Feuerverzinken ist ein höchst wirtschaftliches, industrielles Verfahren, das unter definierten Bedingungen nach DIN EN ISO 1461 durchgeführt wird. Dadurch sind die gewünschten Anforderungen und Eigenschaften eindeutig festgelegt. Und Nachhaltigkeit garantiert: Eine Feuerverzinkung spart im Vergleich zu Beschichtungen eine große Menge CO2 pro Tonne Stahl ein. Ist das Zaunleben zu Ende, kann der Stahldraht komplett recycelt werden.

Im Gegensatz zu anderen Korrosionsschutzsystemen stellen Ecken, Kanten, Winkel und Hohlräume für dieses kein Problem dar. Außerdem kommen feuerverzinkte Zäune ohne Wartung aus. Das macht diesen Korrosionsschutz zu einem der preisgünstigsten Langzeitschutzsysteme. Und das bei ansprechender Optik, denn der metallische Zinküberzug unterstreicht den Charakter des Stahls. Wer es bunt mag, entscheidet sich für ein Duplexsystem. Dabei wird die Feuerverzinkung mit einer farbigen Pulverbeschichtung kombiniert, die praktischerweise für zusätzlichen Korrosionsschutz sorgt. RAL-Güte überwachte Zaunbauunternehmen sind bei der Wahl des passenden Produkts die richtigen Ansprechpartner. Das neutrale RAL-Gütezeichen „Metallzauntechnik“ auf montierten Tor- und Zaunanlagen garantiert, dass eine kontinuierliche, unabhängige Qualitätskontrolle – auch des Korrosionsschutzes – erfolgt ist und bei Verarbeitung und Montage besonders hohe Maßstäbe gesetzt wurden. Weitere Informationen unter www.guetezaun.de und www.ral.de.


Das könnte sie auch interessieren